300 Jahre Liechtenstein sind ein Grund zum Feiern! Aber auch ein guter Grund, um «zemma» etwas zu machen und so Menschen zusammenzubringen in einem kleinen, feinen und persönlichen und gemütlichen Rahmen. Das war das Ziel des Projektes «Z». Zum Geburtstag unseres Landes erfüllten Menschen in Liechtenstein einander kleine Wünsche unentgeltlich. Wichtig: Alles was gemacht wurde, wurde gemeinsam, also «zemma» gemacht. Ich war Mitinitiantin dieser Veranstaltung, welche über mehrere Wochen hinweg als «Roadshow» in allen Gemeinden Liechtensteins unterwegs war. Für das Projekt sind ein Logo, Flyer und Plakate sowie eine Webseite und eine Broschüre entstanden. Für die Roadshow wurden eine Wunsch-Rezeption, Wunsch- und Angebotstafeln und Liegestühle designt und gebaut.

«Kannst du etwas besonders gut? Sind Geselligkeit oder Hilfsbereitschaft dein zweiter Vorname? Dann bist du hier genau richtig! Komm an unsere Roadshow und mache ein Angebot. Alle Angebote, so klein sie auch sein mögen, sind herzlich willkommen – vorausgesetzt, sie kosten kein Geld. Besuche uns auf unserer Roadshow und deponiere bei uns dein Angebot.»

Auf der Webseite konnte man sich informieren, welche Stationen als nächstes besucht werden konnten und welche Angebote und Wünsche auf dem Markt waren.

Netzwerk

Mitinitiant und Texte: adman, Louis Vogt, Schaan
Granville Café: Roman Eggenberger und Kurt Ospelt